Personal Zertifizierung

Wundassistent und Wundtherapeut

Wundassistent / WAcert®DGfW:

Die Zulassung zur Prüfung (WAcert) setzt voraus:

Berufsausbildung im Gesundheitswesen:

  • Approbation als Arzt
  • Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpflegerin“ bzw. „Gesundheits- und Krankenpfleger“ oder „Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin“ bzw. „Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger“ oder „Krankenschwester“ bzw. „Krankenpfleger“ oder „Kinderkrankenschwester“ bzw. „Kinderkrankenpfleger“ gem. Krankenpflegegesetz (KrPflG) oder
  • Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Altenpflegerin“ bzw. „Altenpfleger“ gem. Altenpflegegesetz (KrPflG) oder
  • abgeschlossene Ausbildung in einem nach Gesetz geregelten Gesundheitsfachberuf (z. B. Podologin bzw. Podologe (gem. Gesetz über den Beruf der Podologin und des Podologin (PodG), Physiotherapeut/-in (gem. Masseur- und Physiotherapeutengesetz (MPhG), Lymphtherapeut/-in (gem. Masseur- und Physiotherapeutengesetz (MPhG) und den Weiterbildungsregeln für Lymphtherapeuten) oder
  • abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (Medizinische/-r Fachangestellte/-r, Arzthelfer/-in (gem. Berufsbildungsgesetz))

Rezertifzierung (WAcert) zum Erhalt des Zertifikates (bitte Merkblatt beachten!)

Für die Rezertifzierung einzureichende Nachweise/Unterlagen:

  • Nachweis über eine mind. 24monatige Tätigkeit im Kompetenzbereich des Zertifikats während der Zertifikatslaufzeit (z. B. Arbeitgeberbescheinigung).
  • Nachweise über Seminarteilnahmen, Schulungen, Besuch von Fachkongressen oder vergleichbarer Veranstaltungen, die durch die DGfW-Akademie (www.dgfw-akademie.de) anerkannt wurden (jährlich min. 12 Punkte gem. Anlage 2: Punktetabelle zum Normativen Dokument V6.0). 

Wundtherapeut / WTcert®DGfW:

Die Zulassung zur Prüfung (WTcert) setzt voraus:

1. Berufsausbildung im Gesundheitswesen:

  • Approbation als Arzt oder
  • Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpflegerin“ bzw. „Gesundheits- und Krankenpfleger“ oder „Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin“ bzw. „Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger“ oder „Krankenschwester“ bzw. „Krankenpfleger“ oder „Kinderkrankenschwester“ bzw. „Kinderkrankenpfleger“ gem. Krankenpflegegesetz (KrPflG) oder
  • Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Altenpflegerin“ bzw. „Altenpfleger“ gem. Altenpflegegesetz (KrPflG) oder
  • abgeschlossene Ausbildung in einem nach Gesetz geregelten Gesundheitsfachberuf (z. B. Podologin bzw. Podologe (gem. Gesetz über den Beruf der Podologin und des Podologen (PodG), Physiotherapeut/-in (gem. Masseur- und Physiotherapeutengesetz (MPhG), Lymphtherapeut/-in (gem. Masseur- und Physiotherapeutengesetz (MPhG) und den Weiterbildungsregeln für Lymphtherapeuten) oder
  • abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (Medizinische/-r Fachangestellte/­-r, Arzthelfer/-in (gem. Berufsbildungsgesetz))

2. Erfolgreicher Abschluss des Basiskurses nach den normativen
     Prüfungsrichtlinien zum Wundassistenten WAcert®DGFW

Rezertifzierung (WTcert) zum Erhalt des Zertifikates (bitte Merkblatt beachten!)

Für die Rezertifzierung einzureichende Nachweise/Unterlagen:

  • Nachweis über eine mind. 24monatige Tätigkeit im Kompetenzbereich des Zertifikats während der Zertifikatslaufzeit (z. B. Arbeitgeberbescheinigung).
  • Nachweise über Seminarteilnahmen, Schulungen, Besuch von Fachkongressen oder vergleichbarer Veranstaltungen, die durch die DGfW-Akademie (www.dgfw-akademie.de) anerkannt wurden (jährlich min. 24 Punkte gem. Anlage 2: Punktetabelle zum Normativen Dokument V6.0).  

Dokumente WAcert® / WTcert®

Normatives Dokument

Leitlinie Wundassistent WACert für unsere Teilnehmer

Leitlinie Wundtherapeut WTCert für unsere Teilnehmer 

Merkblatt für Zertifkatsinhaber mit Informationen zur Zertifikatsverlängerung 

Prüfungen

Hier melden Sie sich verbindlich zur Prüfung an.